Erlbach I vs. Teutonia I

…. Die erste Möglichkeit hatte T. Giegold der
einen Eckball knapp neben das Tor köpfte. Kurz darauf konnte sich Altenkirch auf der
Außenbahn durchsetzen und nach innen passen. Die darauf folgenden zwei Schüsse konnten
noch von Erlbach geblockt werden. Der dritte Schuss von Rank ging dann leider nur an die
Latte. Bis Mitte der ersten Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Erlbach
hatte durchaus auch seine Chancen, strahlte aber nicht wirklich große Torgefahr aus.
Trotzdem konnte kurz vor Ende der ersten Halbzeit Erlbach durch große Mithilfe unsererseits
in Führung gehen. T. Giegold wollte einen Ball per Kopf zurück auf unseren Torwart spielen.
Dieser war jedoch auf den Weg nach vorn, so dass der Erlbacher Teschauer den freien Ball
nur noch über die Linie drücken musste. Mit der glücklichen Führung bekam Erlbach plötzlich
die Knoten aus den Füßen. Vier Minuten später konnte Ludwig auf 2:0 erhöhen. Ein schneller
Spielzug über die rechte Außenbahn und ein gut gespielter Pass reichte, dass Ludwig
ziemlich frei zum Torschuss ansetzen konnte. Die zweite Halbzeit gehörte Erlbach. Wir waren
zwar immer noch bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch fehlte uns die nötige
Souveränität wie zu Beginn der ersten Halbzeit. Das 3:0 entschied das Spiel endgültig. Einen
Konter durch Scharschmidt, der den Ball aus der eigenen Hälfte bis vor unser Tor tragen
konnte, nutzte der mitgelaufene Ludwig. Dieser musste nur noch den durch Scharschmidt
gespielten Querpass über die Linie drücken. In der Folge konnte unser gut aufgelegter
Torwart Illmann weitere gute Torchancen für Erlbach vereiteln.