Erster Punktgewinn der Saison

…im Heimspiel gegen Concordia Plauen. In der ersten Halbzeit, die spielerisch wohl die beste Leistung der noch jungen Saison bot, brachte Manuel Richter unsere Farben in Führung ( 38.) Mustergültig bedient von Marcel Huster knallte er den Ball oben rechts ins Eck. Zuvor konnten wir dem Spiel mehr Akzente verleihen und besaßen mit Schwarz und Huster zwei Torschussgelegenheiten. Auf der Hut mussten wir allerdings vor den Kontern der Gäste sein, die teils sehr schnell vorgetragen wurden. Die beste Möglichkeit vergab dabei Scholz, der nur knapp am Netzschkauer Kasten vorbeiköpfte. Leider musste Libero Markus Schneider kurz vor der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Grund waren Hüftprobleme. Patrick Schwarz vertrat ihn die restliche Spielzeit allerdings glänzend. In Halbzeit zwei bot sich dem Publikum dann ein völlig anderes Bild. Hoher Druck und frühes Pressing der Plauener ließen uns kaum Luft für Entlastung. Was gleich nach Wiederbeginn zu einer gefährlichen Doppelchance der Gäste führte. Etwas hektischer wurde die Partie dann, als Manuel Richter verletzt ausgewechselt werden musste. Nach einer heftigen Grätsche von Ziegenhorn, die von Schiri Zimmerling auch mit gelb geahndet wurde, nahm die Partie auf und neben dem Platz, deutlich an Würze zu. Teutonia gelang es im zweiten Abschnitt kaum noch strukturierte Angriffe in Richtung Gästetor zu setzen. So war es letztendlich ein langer Ball der Plauener, der in unseren Strafraum durchrutschte und in Minute 90 zum Remis führte.Der herauseilende Illmann konnte beim Ausgleichstreffer von Wittig nicht mehr entscheidend eingreifen. Schlussendlich eine gerechte Punkteteilung, da die Gäste im zweiten Abschnitt viel investierten und wir Concordia nicht mehr ernsthaft unter Druck gesetzt haben.