Gelungener Saisonauftakt

  1. Kreisklasse Staffel 1
    Spieltag 1

    SV Eintracht Auerbach : FC Teutonia Netzschkau II 2:4 (1:2)
    Am ersten Spieltag der Saison 20/21, ging es für unsere neuformierte zweite Mannschaft zum SV Eintracht Auerbach. Mit dem Vertrauen, das Gelernte aus der Vorbereitung auf den Platz zu bringen, schickte Trainer Schneider seine Mannschaft ins Spiel. In den ersten 25 Minuten des Spiels, war die Nervosität, gerade bei unseren Jungspielern, zu spüren. Erstmals standen sie bei einem Punktspiel im Männerbereich auf dem Platz. Man ließ Ball und Gegner im Aufbauspiel laufen, ließ aber schnelles Spiel in den Angriff
    vermissen. So kam es in der 22. Minute, das wir erstmals Lehrgeld zahlen mussten. Durch einen Stellungsfehler in unserer Abwehr, war Stürmer Bräunlich auf und davon und netzte zum 1:0 für Auerbach ein. Dies war zugleich der Hallo-Wach-Effekt für unsere Mannschaft. Fort an näherten wir uns über gutes Kombinationsspiel dem Tor der Auerbacher an. Mit seiner Erfahrung glänzend, führte Mario die Jungs im Angriffsspiel und erzielte in der 33. Minute den Ausgleichstreffer. Nach weiteren Möglichkeiten zu erhöhen, erzielten wir dann in 41. Minute das 1:2 durch Lucas. Nach schöner
    Kombination über die linke Außenbahn, gelang der Ball zu Mario in die Mitte, der uneigennützig zu Lucas quer legte und dieser bloß noch einschieben musste. Mit taktische Anweisungen zur Verbesserung des Spiels durch den Trainer, ging es in die zweite Halbzeit. Die Auerbacher kamen mit viel Schwung und Offensivpower aus der Kabine, und stellten unsere Abwehr ein ums andere Mal vor Probleme. Tim und seine Abwehrleute organisierten sich hervorragend und überstanden diese Phase. In der 56. Minute ersetzte Colin Mario. Dann, wie aus dem nichts, dass 2:2, widerrum durch den starken Bräunlich. Nach Ballverlust im Mittelfeld, wurde dieser im Aufbau der Auerbacher abgefälscht und so tauchte Bräunlich vor unserem Torwart Alex auf und schob problemlos zum Ausgleich ein. Mit viel Wut im Bauch setzte man einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Auerbacher, doch durch zu überhastete oder ungenaue Zuspiele, vergab man noch bessere Möglichkeiten. Obacht war durch Angriffe der Auerbacher geboten, die entweder durch Unvermögen oder an vermeintlichen Abseitspositionen scheiterten. 2:3 durch Paul Louis. Einen schneller Einwurf von Anthony zu Paul Louis, frei vorm Torwart schaltete
    dieser schnell und schob überlegt ins lange Eck ein. 15Minütige Spielunterbrechung wegen Unwetters. Nach der Unterbrechung wollten wir schnell den Deckel drauf machen. Meister Putze ersetzte in der 80. Minute Heyerle und sorgte gleich über die rechte Außenbahn für Unruhe. Ein ums andere mal liefen wir auf das Tor der Auerbacher zu, scheiterten aber ebenso meist an uns. In der 89. Minute dann die Erlösung. Einen Ball hinter die Abwehr erlief sich Colin, nahm diesen mit in Richtung Tor und schob überlegt zum
    2:4 ein. Nach dem Schlusspfiff freuten wir uns über den gelungenen Saisonauftakt mit dieser neuformierten Truppe. Nun heißt es die Stellschrauben justieren, Kaltschnäuzigkeit erarbeiten und weiter Erfahrungen im Männerbereich sammeln.
Teutonia II – Eintracht Auerbach
Keeper Teutonia II
Großchance für Auerbach zum Führungstreffer
Eckball Auerbach
TEUTONE
Feet of white brazilian

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.