Teutonia vs. SG Jößnitz

Am 21. Spieltag stand die Partie gegen die SG Jößnitz auf dem Plan. Die Gäste konnten auch in dieser Woche von ihrer aktuellen Topform profitieren und ließen uns beim 0:6 keine Chance. Bereits nach 3 Minuten war der Plan von Trainer Pein, solange wie möglich hinten dicht zu halten, über den Haufen geworfen. Ein Abspiel von Keeper Illmann landete bei Schneider , der Richtung Tor lief und aus spitzestem Winkel einschob. Im Anschluss präsentierte sich Jößnitz äußerst spielstark. Mit viel Ballsicherheit und Übersicht spielten sie sich ein ums andere mal vor unser Tor. Der sehenswerteste Treffer gelang Hirsch zum 2:0 . Nach feiner Spielverlagerung nahmen die Gäste Tempo auf und bedienten im Strafraum Hisch, der diesen gelungenen Spielzug erfolgreich abschloss. Offensiv konnten wir in Hälfte eins den Gästen nicht wirklich Paroli bieten, was unsere Abwehrreihe ziemlich strapazierte, weil kaum Entlastung gelang. So ging es mit 0:5 in die Kabine.
In Abschnitt zwei konnte Teutonia dann etwas besser mithalten. Der Ball lief in unseren Reihen mit etwas mehr Sicherheit, was wohl auch am reduzierten Vorchecking der Jößnitzer lag. Die SG konnte sich auch in der Zweiten Halbzeit noch die eine oder ander Torchance erarbeiten, die extreme Dominanz der ersten Hälfte war allerdings nicht mehr zu sehen.In der Offensive vergaben Kunstmann und Quraischi zwei aussichtsreiche Gelegenheiten für unsere Farben. Schlussendlich muss man den Gästen aber zu dem, auch in der Höhe, verdienten Sieg gratulieren.